SAP Business ByDesign: Roadmap von Rainer Zinow

Der SAP-Produktmanager Rainer Zinow stellte auf der SAPPHIRE gemeinsam mit dem Leiter der indischen Entwicklungsabteilung die aktuelle Roadmap für die Weiterentwicklung von Business by Design vor.

Funktionen für Fertigung, Handel und Distribution

SAP Business ByDesign hat einst im Dienstleistungssektor begonnen. Noch immer stammen 35 % der Kunden aus den “Professional Services”.
Bisher lag der Fokus der Entwicklung deshalb auf Funktionen für Unternehmen aus dem Dienstleistungssektor. Inzwischen gilt die Lösung für diese Branche als ausgereift, zahlreiche erfolgreiche Kundenstories zeigen, dass der Funktionsumfang bereits jetzt beträchtlich ist. Aus den USA kommt inzwischen allerdings eine enorme Nachfrage aus Fertigung und Handel. Deshalb bekommen ergänzende Funktionen für Handel, Distribution und Fertigung in der Weiterentwicklung von Business ByDesign jetzt eine höhere Priorität.

Konkret geplant sind wichtige Features wie zum Beispiel:

  • Produktkostenkalkulation,
  • Lohnbearbeitung,
  • Serialnummern,
  • Retouren von Kits,
  • Bonusabwicklung.

 

Ausfallsicherheit

Wer ein extern gehostetes System nutzt, um die Nervenbahnen seines Unternehmens abzubilden, will und muss sich darauf verlassen können, dass dieses System zu jeder Tages- und Nachtzeit funktioniert. Ein zentrales Thema für SAP ist deshalb die Ausfallsicherheit des Systems. Im Hintergrund wird derzeit sehr viel Arbeit geleistet, um absolute Ausfallsicherheit zu gewährleisten.

Skalierbarkeit

Einer der zentralen Vorteile für eine Nutzung von Cloud-Lösungen ist die einfache und flexible Skalierbarkeit, sowohl bei steigenden als auch bei einbrechenden Umsätzen. Um eine lineare Skalierbarkeit bei Wachstum zu gewährleisten, arbeitet SAP intensiv mit INTEL zusammen.

image

Energieeffizienz

Server verbrauchen Strom, und für ein großangelegtes, redundant angelegtes System sind diese Verbrauchswerte häufig immens. Deshalb spielen sie sowohl aus finanzieller als auch aus ökologischer Sicht eine nicht zu unterschätzende Rolle. Auf der Prioritätenliste von SAP steht deshalb auch die fortlaufende Optimierung des Energieverbrauchs ihrer Cloud-Server.

Referenzkunde
Derzeit migriert gerade ein spannender Kunde auf SAP Business ByDesign: Die niederländische Post will mit ihren ERP-Prozessen in die Cloud. Nach anfänglicher Skepsis haben die Entscheider dort inzwischen absolutes Vertrauen in Cloud und Business ByDesign und sind besonders von Performance und Skalierbarkeit sehr angetan. Die Customer Case Study wird demnächst in einem Whitepaper näher vorgestellt.



1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar